Beiträge

Schildkröte

Private Pensionsversicherung: nur etwas für Langlebige

SchildkröteDie AK  (Arbeiter Kammer) hat vor vor Kurzem sieben verschiedene Rentenversicherer und deren Verträge unter die Lupe genommen. Es handelt sich um aktuelle Verträge, die unter der Niedrigzinsphase leiden. Altverträge können durchaus zum Leidwesen der Versicherer besser abschneiden.

Ergebnis der Untersuchung kurz und knackig: Die Versicherten sollten die Lebenserwartung einer Schildkröte haben, um tatsächlich mehr aus der Versicherung zu erhalten, als eingezahlt wurde!

Warum das so ist? Immer das leidige Thema mit den Spesen. Diese entstehen nicht zuletzt aus den Garantievereinbarungen. Jede Kapitalgarantie kostet Geld und daher Rendite.

Wer langfristig sein Geld veranlagen kann und will, ist mit einer direkten Veranlagungen in verschiedenen Fonds am Besten bedient. Hier sind die Spesen gering und genau kalkulierbar. Eine Mischung aus mehreren Anlageklassen zur Risikominimierung lässt sich ebenso erreichen, wie eine intelligente Depotabsicherung für den Krisenfall.

Wenn Sie so eine Versicherung derzeit besparen, dann biete ich Ihnen eine Überprüfung an, damit Sie die Ertragsaussichten besser einschätzen können.

Wer mehr wissen will: Termin online vereinbaren, giefing@finanzberatung-wien.biz oder anrufen +43 699 19047359 – jederzeit gerne!

leere taschen

Millenials brauchen 500.000€ bei Pensionsantritt

millenials brauchen 500.000€ bei PensionsantrittWer sind die Millenials?

Die Generation Y (Geburtsjahre 1980 – 1999), auch Millennials genannt, ist heute mitten in ihrer beruflichen Laufbahn. Sie wird wahrscheinlich nach 50 Berufsjahren so ab 2050 / 2060 in Pension gehen. Da ist noch eine lange Zeit und das ist gut so!

Unser Pensionssystem

Wenn wir uns die aktuelle Situation bei den Pensionen ansehen, müssen wir feststellen, dass sich dieses System nicht auf ewige Zeiten hinaus weiterführen lässt. Es beginnen weniger Arbeitnehmer zu arbeiten, als Pensionisten mit der Arbeit aufhören. Wir haben ein Umlagesystem bei der Pension: was heute eingenommen wird, wird auch heute für die Pensionisten ausgegeben. Daher sind aktive Erwerbstätige so wichtig für den Fortbestand. Je weniger Erwerbstätige, umso weniger Einnahmen, umso weniger Geld für die Pensionen.

Millenials brauchen 500.000€ bei Pensionsantritt

Wer also heute Mitte 20, Anfang 30 ist muss mit herben finanziellen Einbußen beim Pensionsantritt rechnen. Besonders jene, die eine gute Karriere vor sich haben, werden am Ende mit sehr wenig staatlicher Unterstützung und einer riesigen Pensionslücke dastehen.

Was tun? Zwei wichtige Grundsätze:

  1. Zuerst sparen und DANN Geld ausgeben!
  2. Das Ersparte langfristig nicht angreifen!

Wie kann man 500.000€ zusammen sparen? Fonds Professionell hat in einem Artikel die verschiedenen Varianten an notwendigen Sparraten, Zinsen und Spardauer zusammengestellt.

Beispiel: bei Geburt Sparplan mit 56€ pro Monat starten, bis zum 65. Lebensjahr durchhalten, angenommene Durchschnittsrendite von 6% pro Jahr. Beginnt man erst mit 20, dann muss man schon 190€ pro Monat sparen.

In der Tabelle sind allerdings Steuern und Gebühren nicht berücksichtigt, daher wird man in der Realität die Zielsumme nach unten setzen müssen, damit das ganze auch noch leistbar bleibt. Welchen Zinssatz man in der Simulation als realistisch annimmt, liegt im eigenen Ermessen und der Risikobereitschaft.

500.000€ sind eine Menge Geld

Aus dieser halben Million Euro lässt sich eine Zusatzpension von rd. 1700€ pro Monat entnehmen, ohne das Kapital angreifen zu müssen. Es bleibt also noch etwas für die Erben oder die Übersiedlung in ein komfortables Altersheim übrig. Auch hier er Hinweis: die Entnahmehöhe hängt natürlich stark von der dann erzielbaren Rendite ab und kann dementsprechend schwanken!

Die Inflation frisst die Hälfte

Noch ein Hinweis: die 1.700€ werden bei 2% Inflation pro Jahr in 40 Jahren eine Kaufkraft von ungefähr 740€ haben! Glauben Sie mir jetzt, wie wichtig es ist, ein halber Millionär zu werden?

Wer mehr wissen will und sich auf den Weg zur halben Million machen will: einen Termin vereinbaren (hier oder anrufen +43 699 19047359)

sommerschlussverkauf an der börse

Sommerschlussverkauf

sommerschlussverkauf an der börseEs ist wieder soweit: der Sommer ist vorüber und der Schlussverkauf ist da! Offensichtlich nicht nur bei Bekleidung, sondern auch an der Börse.
Da denken sich die Sparbuchbesitzer: das kann mir nicht passieren!

Und alle anderen? Lesen Sie weiter, was Fidelity (eine der größten Fondsgesellschaften der Welt) rät:

Wenn die Märkte fallen, verliert man seine langfristigen Ziele nur allzu leicht aus den Augen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie an Ihrer Anlagestrategie festhalten können – in guten wie auch in schlechten Zeiten.

Langfristig investiert bleiben

  • Wenn die Marktbedingungen unsicher werden, ist es wichtig daran zu denken, dass Aktienanlagen langfristig gehalten werden sollten.
  • Überprüfen Sie Ihre Investments mit Blick auf Ihre finanziellen Ziele, nicht mit Blick auf die kurzfristige Wertentwicklung.
  • Halten Sie an Ihrer persönlichen Finanzplanung fest.

Warum Bares nicht immer Wahres ist

  • Langfristig gesehen sind Barbestände keine sinnvolle Option.
  • Die Kaufkraft von Bargeld nimmt infolge von Inflation im Lauf der Jahre ab.
  • Langjähriges sparen auf Sparkonten kann zur Folge haben, dass Ihre Bargeldanlagen übergewichtet und insgesamt unausgewogen sind.

Marktturbulenzen als Chance erkennen

  • Das regelmäßige Einzahlen kleiner Beträge in einen Sparplan trägt dazu bei, die Wirkung von Marktausschlägen abzumildern.
  • Kurzfristige Schwächephasen am Markt sind attraktive Kaufgelegenheiten.

Der Zeitraum ist wichtiger als der Zeitpunkt

  • Lassen Sie sich von Marktturbulenzen nicht in Ihrer Anlagestrategie verunsichern.
  • In der Regel zahlt es sich aus, durch gute und schlechte Phasen hindurch investiert zu bleiben. Die Geschichte zeigt: die Zeit arbeitet für Sie.
  • Market Timing ist eine hochriskante Strategie, die Sie Gewinne schnell verpassen lässt.

Von breit gestreuten Anlagen profitieren

  • Verteilen Sie Ihr Kapital auf unterschiedliche Anlageformen wie Cash, Anleihen und Aktien.
  • Investieren Sie in Länder außerhalb Ihres Heimatmarktes.
  • Beteiligen Sie sich an kleineren, mittleren und großen Unternehmen.
  • Erwägen Sie Anlagen in mehreren Branchen.

Wenn Sie ebenfalls die Gelegenheit der niedrigen Kurse nutzen wollen, dann vereinbaren Sie rasch einen Termin mit mir.

Sie können mich unter 0699 19047359 erreichen oder online einen Beratungstermin vereinbaren.

Aber beeilen Sie sich – die Preise beginnen bereits wieder zu steigen!